Wladimir Artimowitsch – Dirigent, Konzertsolist und Musikpädagoge – ein würdiger Nachfolger

Wladimir Artimowitsch

1965
Geboren in Weißrussland.
1974 bis 1980
Akkordeonausbildung an der Musikschule.
1980 bis 1984
Musikfachhochschule, Befähigungsnachweis als Lehrer für Akkordeonspiel und Leiter des Laienorchesters, Staatsexamen mit Auszeichnung.
1984 bis 1991
Hochschulstudium an der Staatlichen Musikakademie Minsk, Abschluss mit Diplom als Konzertsolist, Dirigent und Musikpädagoge.
seit 1991

Lehrer in den Fächern Dirigat-, Arrangement- und Akkordeonspielzyklen und Abteilungsleiter an der Minsker Musikfachhochschule,

Dozent an der Hochschule für Künste,

Gründung des Akkordeonorchesters „LAD“ (Harmonie) mit zahlreichen Gastspielen im In- und Ausland,

Konzerttätigkeit bei der Weißrussischen Staatlichen Philharmonie im Duo mit Galina Artimowitsch, in Dresden als Duo „Akkordeon Virtuosi“ benannt, Gastspieltätigkeit im Duo mit Wettbewerbserfolgen.

seit 2002

Aktive Konzerttätigkeit im Duo mit Gastspielen,

Mitwirkung bei der Staatsoperette Dresden, dem Bergfinken Chor und der Freiburger Jazzband,

Veranstaltung von verschiedenen Konzertreihen,

Schülerakkordeonausbildung mit hohen Preisträgererfolgen,

Gründer und Leiter des Musikvereins Akkamerata e.V.

seit 2012
Künstlerischer Leiter des Dresdner Akkordeonorchester e.V.

6. Sächsischer Orchesterwettbewerb in Dresden 2011

Anita Heinze | ↑ Dirigenten