Curt Mahr im Duo mit Alfred Olbrich

Akkordeon-Meisterduo - Programm und EintrittskarteCurt Mahr (1961) - Foto aus Harmonika International Ausgabe 02/2007)

Alfred Olbrich, Akkordeonvirtuose und Gründer des heutigen Dresdner Akkordeonorchesters e. V., verband über lange Zeit eine tiefe musikalische Freundschaft mit dem Akkordeonsolisten und Komponisten Curt Mahr (1907-1978). Beide traten bis 1949 als das Akkordeon-Meister-Duo auf.

Dietmar Walther, Akkordeonkomponist und Duo-Partner von Curt Mahr erinnert sich:

„1948 lernte ich Mahr zum 1. Mal persönlich in Dresden kennen, als er ein Duo-Konzert mit seinem Partner Alfred Olbrich gab. Dieses Duo mit meisterlichem Können hat mich damals stark beeindruckt. Die Spielweise von Olbrich, der ja ein hervorragender Pianist und Kapellmeister war, kannte ich aus meinem Unterricht von früher. Curt Mahr hatte ich aber bisher nur im Rundfunk gehört. Sein Spiel erschien völlig mühelos, total sicher, und er hat das Publikum geradezu begeistert. Zwei Akkordeons zu hören, die mit dieser Perfektion und musikalischem Ausdruck auf dem Podium musizieren, wurde für mich zu einem bleibenden Erlebnis.

[...]

Das Duo mit Alfred Olbrich musste leider kurze Zeit später aufgelöst werden, da die Familie Mahr nach Berlin umgezogen war und die Distanz nach Dresden zu groß wurde.“

Alfred Olbrich